Der Rechtssachverständiger – Rechtskonsulent

Was ist ein Rechtssachverständiger -Rechtskonsulent.

Rechtskonsulent, wurden Laien genannt, die vom Ende des Mittelalter bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts juristischen Rat an meist ärmere Mandanten gaben. In der Schweiz werden auch beratende Rechtsbeistände Rechtskonsulent genannt.

Seit 1990 sind wir als Rechtsachverständige, Volksanwälte und Rechtskonsulenten in Deutschland zugelassen und haben uns auf der Rechtsgrundlage der Völker-, Kriegs, und Besatzungsbestimmungen des Artikels 1 § 1 des Shaef-Militär-Gesetzes Nr 1 der USA vom 13.02.1944. Der durch die Alliierten zum 22.05.1949 bereinigt geltenden Reichsgesetzgebung in Ermangelung der Existenz von Rechtsanwälten auf die Beratung und Vertretung , insbesondere in den Rechtsgebieten Völkerrecht und Reichsrecht spezialisiert. In diesen Fachgebieten verfügen wir nicht nur über die erforderliche Kompetenz, die durch eine ständige Fortbildung garantiert wird, sondern auch über die notwendigen qualifizierten und hervorragend ausgebildeten juristischen und nicht juristische Mitarbeiter, die jederzeit bemüht sind, Ihnen das Mandatsverhältnis so angenehm und transparent wie möglich zu gestalten.

Rechtskonsulenten sind Personen, die sich durch das Studium von Gesetzestexten die Fähigkeit erwerben, rechtliche Beratungen zu geben. Da sich viele ärmere Leute weder einen Rechtsanwalt noch ein Hochschulstudium leisten konnten, wurden meist in Städten die Rechtskonsulenten, Rechtssachverständiger aktiv. In der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein werden auch Juristen Rechtskonsulent genannt, die staatliche oder öffentliche Einrichtungen im Rahmen ihrer hauptberuflichen Tätigkeit beraten.

Es besteht dringliche Notwendigkeit eine Menschenrechtscharta zu schaffen, die den Menschen die Freiheit und Rechte gewährleistet, zum universalen Verständnis des Selbst in der Form des Zusammenlebens, in vollständiger Selbstverantwortung sowie der gelebten Eigenverantwortung, frei ohne Zwänge und in der Entfaltung der eigenen Potentiale lebend. Eine neue Weltsicht und einen damit einhergehenden neuen Lebenscodex, der das Leben und das Zusammenleben auf eine neue Stufe des Menschseins erhebt. Es geht um die Verwirklichung der universalen Menschenrechte, ein Bekenntnis zu den unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Rechtskonsulent, eine neuerlich gebräuchlich gewordene Bezeichnung für solche Personen, die sich berufsmäßig damit befassen, die Rechtsangelegenheiten gegen Entgelt für andere zu erledigen. Dadurch wurde eine besondere Klasse von Rechtskonsulenten, Rechtssachverständiger geschaffen, die bei den Amtsgerichten statt der Rechtsanwälte, die Parteivertretung übernehmen. In manchen Gegenden, besonders wo die Rechtsanwälte vor den Amtsgerichten nicht auftraten, haben die Rechtskonsulenten, die sich auch als Volksanwälte bezeichneten, eine erhebliche Bedeutung erlangt.

Mandantenstruktur.

Für unsere Mandanten stehen wir in aller Regel nicht nur als einmaliger Interessenvertreter, sondern als langjähriger Rechtsberater in nahezu allen Rechtsfragen, zur Verfügung.

Glauben auch Sie, daß die BRD ein Staat ist, daß Sie Staatsbürger der BRD sind, daß der Polizist, der Sie in einer Verkehrskontrolle begrüßt, oder der Richter, der Ihr Scheidungsverfahren bearbeitet, oder nach einem Verkehrsunfall die Umstände aufklärt, Beamte des Staates BRD sind?

Glauben Sie, daß Sie als Staatsbürger des Staates BRD steuerpflichtig gegenüber diesem Staat BRD sind und daß es sich noch dazu bei der BRD um einen Rechtsstaat handelt?

Kommentar (1)

  • Marc| 31. August 2020

    Sehr geeehrte Damen und Herren,

    ich bin Aktivist gg die Korruption und habe seit Mai 2020 den Telegram-Kanal @MenschoderPERSON und informiere aufgrund der Willkür, die viele Menschen erleiden seit 3 J zu diesem gleichnamigen Thema, wie man als Souverän erfolgreich im Gericht auftritt (wenn man überhaupt hingeht), über den Ursprung des Übels, die Geburtsurkunde, Bürgerlicher Tod, See- & Handelsrecht, Piraterie in Gerichten, UCC, Halterwechsel (Rückgabe der Personendokumente), Doppelte Buchführung/Steuerbetrug usw.

    Dies vermittel ich vor allem in vereinfachter übersetzer „Kindersprache“ ohne Jura, was sehr gut mit hoher Dankbarkeit auch bei Anfängern verständlich ankommt denn bei §§§ schalten die Menschen innerlich ab.

    Meine Arbeit ist 100% ehrenamtlich. Ich lehne bewußt Spenden ab, um nicht in das kommerzielle Schema der Aktivisten wie Schrang, Kellner, Niki, Janich, Herrmann/Popp etc zu fallen (Verkauf von Büchern, TShirts und Spenden zur Finanzierung von unsinnigen, vermeidbaren Gerichtsprozessen, die nur wieder im Sinne des Systems sind).

    Ich bin selber aber auch ein Willküropfer und politisch verfolgt, möchte nun ein Exempel bezgl SGB II / SGB XII statuieren zum BEDINGUNGSLOSEN GRUNDEINKOMMEN. Vermutlich ist hinter den Kulissen dazu auch schon alles in Bewegung, dennoch ändert das nichts am Kontostand……

    Wie Sie sicherlich auch wissen, ist ALG II (SGB II/Hartz4) ein Trick um von SGB XII abzulenken, um volle Leistungsansprüche auf vertragsrechtliche Weise zu minimieren, und um sie dann nochmal zum Nachteil „verhandeln“ zu „müssen“…. Fakt ist: jeder der KEINE ARBEIT hat, ist bedürftig. Alles andere sind Floskeln mit denen man sich herausredet.

    Ich bin „stadtbekannt“ (auf dt gesagt wahnsinnig „beliebt“) bei meinen regionalen „Behörden“, gehe für alle durch die Hölle um das zu realisieren.

    Ich bin finanziell/gsundheitlich nicht mehr flexibel genug um mich einzusetzen, habe in der Vergangenheit Morddrohungen durch Jobcentermitarbeiter erhalten, weil ich darauf bestehe meine Ansprüche zu erhalten oder ich sie sonst in Haft ziehen muß und werde. Ich lebe zZ auf meiner Baustelle in meinem unfertigen Haus, habe keine Mittel mehr und rechne mit erneutem Winter ohne Heizung oder Brennholz/Gas.

    Ich habe Anspruch auf SGB XII gestellt (nicht „Antrag“ auf mein Eigentum, sondern Zwangsantrag….). Trotz Haftungshinweise zu Steuerbetrug (IRS/doppelte Buchführung), Sozialversicherungsbetrug, Haftpflichtversicherungsbetrug gegenüber ihrer eigenen Versicherung u.a., sind die Mitarbeiter nicht bereit zu remonstrieren und die Rechtslage zu prüfen, so daß ich nun SHAEF und IRS informiere (in Einzefällen auch bereits getan habe). Eine Bekannte http://www.WiensWorld.de hatte Ende 2019 IRS informiert und sogar Schutzantrag zugeschickt bekommen, ich erhielt jedoch keine individuelle Antwort mehr auf mein Fax im Feb 2020.

    Ich benötige Ihre Mithilfe:

    ein Gutachten, um Jobcenter bzw Sozialleistungsträger zur (rückwirkenden) Auszahlung von SGB XII zu zwingen, und Sozialgerichtsverfahren als unnötigen Betrug zu beenden, da wie üblich mit Ausreden abgelehnt wird.

    Ziel ist es
    entweder sofortige Auszahlung oder Strafanzeige/Strafantrag mit Haftantrag bei SHAEF / IRS.

    Persönliche Fälle zum Verständnis:

    Jobcenter (Chemnitz):
    2014 bestand Anspruch auf Miete/Grundleistung iHv 900,- . Weil man meine Ansprüche nicht auszahlte und Gerichte im Sinne des JC handeln, habe ich dem JC ein Schadensersatzvertrag gesendet, wenn sie nicht auszahlen. Antatt mein Anspruch zu erhalten, konterte man mit Strafbefehl über denselbe Betrag.
    2017 Überfall der Polizisten nachts 23:30h mit mehreren Einsatzfahrzeugen im Schlaf im Bett gefesselt, mit LEDs geblendet, zu Geld erpresst. Weil kein Geld vorhanden war 45 Tage in Unterhose in Haft gebracht. 2019 nochmal 17 Tage (Doppelverfolgung).

    Jobcenter (Hannover):
    ebenso die Masche des Strafbefehls gegene eien Ansruchsteller. Mein Mietvertrag mit meinem Vater sei „fingiert“. Ca 6000,- Miete nicht ausgezahlt, stattdessen soll ich 8000,- bezahlen oder 100 Tage Sozialarbeit oder 10 Monate in Haft…

    Jobcenter (Gifhorn):

    Zwang/Nötigung meinen Mietvertrag (500,-) zu eigenem Pachtvertrag (100,- ) zu ändern und damit den Vermieter/Hauseigentümer auszubooten, oder ich würde mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen müssen.
    Schulden 4 Jahre x 12 x 400,-

    Zwang zum Selbstversorger: aber man zahlt Heizleistungen (Gas/Wasser-Ofeninstallation, Brennholz, Gas) trotz Rechnungen nicht aus.
    Schulden ca 7000,-

    Über viele Jahre wurde mir 3 Fahrzeuge gestohlen, etliche Male in mein Haus eingebrochen, Laptops, Ersparnisse aus Hartz4 gestohlen,

    3 Monate U Haft 2015 in einem Fall wo die StA sogar vorher an einen Anwalt schrieb: „wir gehen bereits davon aus, dass er gar nicht an der Tat beteiligt war“ , wollte aber um sichergestellte Asservaten verhandeln…. Ich trat erstmals als Souverän auf, wurde aber mit weiteren Rechungen und Schriftkram belästigt.

    Letzte Woche wurde mir in einer Verkehrskontrolle unbegründet sogar mein KFZ von der Polizei entwendet, damit ich meine Aktivitäten unterbinde und wurde in gewahrsam genommen.

    Anwälte arbeiten definitiv nicht im Sinne des Mandanten….Aber das wissen wir alle.

    Ich weiss damit handelrechtlich inzwischen in Perfektion auch erfolgreich in der Praxis und auf Papier umzugehen, und ich verstehe sehr wohl den Unterschied Mensch und angesprochenen PERSONA in Briefen zu differenzieren, auch den Steuerbetrug über doppelte Buchführung usw. Sein oder NICHT SEIN….

    Dennoch habe ich keine entsprechende Zulassung als Sachverständiger oder Anwalt….Daher sind meine Gutachten, selbst wenn sie noch so gut sein sollten, bekanntlich unnütz, da man nicht gehört wird.

    Ich möchte nun – stellvertretend – im Sinne aller Betroffenen, die Leistungen wie ALGI /II beziehen und SGB XII wollen, einen Rechtssachverständiger bitten, zu helfen ein solches Gutachten zu erstellen, um Jobcenter / Sozialleistungsträger (Landkreise, Gemeinden etc) zur sofortigen Auszahlung zu zwingen oder sie bei Weigerung durch Strafanzeige/Strafantrag bei SHAEF / IRS irgendwie in Haft zu bringen.

    Es ist der einzige Weg. Man kann hier keine Gnade mehr vor Recht ergehen lassen. Jahrelang wurden diese Systemlinge „in Liebe“ aufgefordert sich uns anzuschießen, den Betrug zu beenden, selbst die Polizei, die noch gestern vom Reichstag wieder handgreiflich wurde… Ich habe da aber kein Verständnis mehr für, wenn man da noch weiter „bittet“ anstatt den Laden zu stürmen. Und das hat nichts mit „Reichsbürger“, Rechtsextrem us zu tun, wie Sie selber wissen

    Nun bin ich wieder im Gewissenskonflikt:

    Welche Kosten entstehen?

    Wie werden Sie als Gutachter abgerechnet? Über PKH zu Lasten des Steuerzahlers oder….? Letzeres wäre ja wieder der Fall des o.g. Steuerbetrugs und meine Zwangs-Beihilfe dazu… Sicherlich aber besser die Kasse zu plündern als wenn 1-2 Einzelne die Kosten tragen müssten….

    Meine Reichweite
    über den Telegram-Kanal ca 1500 Abonnenten (in 3 Monaten) die das Thema „Mensch vs Person“ und die handelsrechtliche Vorgehensweise endlich ernster nehmen und durch Verteilung in andere Kanäle mehrere 10.000 wenn nicht gar 100.000e User.

    Machen Sie mit?

    Ich würde Ihnen meinen Schriftsatz ans Sozialamt übersenden.
    MeinGutesRecht@gmx.de
    http://www.MeinGutesRecht.wix.com/home

    Herzlichen Gruß
    Marc : Blume

  • Schreibe eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.