[responsivevoice_button voice="Deutsch Female"]

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt auf der ganzen Welt keinen einzigen Menschen, der die Staatsangehörigkeit der „Bundesrepublik Deutschland“ besitzt. Es gibt somit Niemanden, der Staatsbürger der „Bundesrepublik Deutschland“ wäre.
Es gibt genauer gesagt, auf der ganzen Welt keinen einzigen Bundesbürger“.
Auch Bedienstete der so genannten „BRD“, wie der so genannte Bundespräsident“, der so genannte „Bundestagspräsident“, die so genannte „Bundeskanzlerin“, Angehörige der so genannten „Bundesregierung“, Angehörige des so genannten“Bundestages“, ferner so genannte „Richter“, „Polizeibedienstete“ oder „Verwaltungsbedienstete“ etc. besitzen keine Staatsangehörigkeit der „Bundesrepublik Deutschland“.

Dies folgt zwingend aus der Tatsache, daß es innerhalb des „BRD“.-Systems kein Staatsbürgerschaftrecht der „BRD“ gibt.
Schaut man sich die Regelungen des „BRD“-Systems an, in denen die Bedingungen für die Zugehörigkeit zur „BRD“ benannt sind, vermißt man Sätze wie:
„Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ist, wer (diese und jene
Voraussetzungen erfüllt) „
Die Zugehörigkeit zur „BRD“ wird im Artikel 116 des „Grundgesetzes“ sowie im sogenannten „Staatsangehörigkeitsgesetz“ beschrieben.

Grundgesetz Art. 116 (1):
Zitat:
„Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher. Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat“.
(vgl. Art 116 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland)
Wie im Artikel 116 des „Grundgesetzes“, so wird auch im sogenannten
„Staatsangehörigkeitsgesetz“ nicht etwa eine Staatsangehörigkeit der „Bundesrepublik Deutschland“ definiert, sondern lediglich die des Deutschen Reiches beschrieben.


Dies ist auch völlig folgerichtig.
Da es sich bei der sogenannten „Bundesrepublik Deutschland“ völkerrechtlich nicht um einen Staat handelt, kann die „BRD“ auch keine eigene Staatsangehörigkeit definieren oder vergeben.
Auch in den sogenannten „Personaldokumenten“ der „BRD“ wie beispielsweise im sogenannten „Bundespersonalausweis“ oder „Reisepaß“ findet sich unter der Rubrik „Staatsangehörigkeit“ nicht etwa der Eintrag „Bundesrepublik Deutschland“, wie man es erwarten dürfte, sofern die „BRD“ tatsächlich ein Staat wäre.
Es findet sich dort vielmehr lediglich der Eintrag „DEUTSCH“. Wie Jedem bei weiterem Überlegen sofort einleuchtet, gibt es einen Staat namens „DEUTSCH“ jedoch nicht.
Oder kennen Sie einen Staat namens „DEUTSCH“?
Interessant ist in diesem Zusammenhang die Antwort die man bekommt, wenn man eine entsprechende „BRD“-Stelle anschreibt:

Anschreiben des „Landkreises Demmin“, im Blatt 1 den beiden untersten Zeilen wird klar gesagt, daß es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland nicht gibt.
Man sieht hier gleichzeitig ein Beispiel für eine mögliche .Vorgehensweise für sich selbst. Um vom Unwissen zum Wissen zu gelangen, kann ein Jeder die „BRD“- „Behörden“ selbst anschreiben. Man könnte dabei beispielsweise 1. eine Frage, 2. eine Aufforderung und 3. eine Bitte zum Ausdruck bringen:

  1. „Teilen sie mir bitte rechtsverbindlich mit:
    Wie genau heißt der Staat (bitte als Substantiv) dem ich angehöre?“
  2. „Erbringen Sie mir für diesen Staat lhre Legitimation als Behörde und
    Amtsinhaber!“-
  3. Auf diese Bezeichnung stellen Sie mir bitte neue Ausweisdokumente aus, denn den Staat „DEUTSCH“ gibt es offenkundig nicht.
    Egal welche Antworten Sie bekommen, man wird Ihnen keine der drei Fragen beantworten, sondern nur alle möglichen Textbausteine an den Kopf werfen.
Personal Ausweis, der Firma BRD

BRD – Personalausweis mit falschem Eintrag der Staatsangehörigkeit.
Zum Thema Staatsangehörigkeitseintrag in Pässen kann man sich international zu diesem Thema etwas umschauen: ln Reisepässen der USA beispielsweise findet sich unter der Rubrik >>Staatsanghörigkeit<< nicht etwa der Eintrag „AMERICAN“, sondern korrekterweise der Eintrag „United Staates of America“, weil dieser Staat nun einmal so heißt. Auch in Großbritannien ist unter der Rubrik >>Staatsangehörigkeit<< völlig korrekt der Name des Staates, nämlich „United Kingdom“ zu finden, und nicht etwa der Eintrag
„BRITISH“. Gleichermaßen ist auf der gesamten Welt die Staatsangehörigkeit im jeweiligen Paß angegeben, nur nicht in „BRD“-Pässen.

Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle bleiben, daß „‚BRD“-Stellen für durchaus nennenswerte „Euro“-Beträge auch Staatsangehörigkeitsurkunden“ ausstellen, allerdings wird in diesen Urkunden auch keine gültige Staatsangehörigkeit beurkundet,
sondern lediglich „DEUTSCH“.

Zusammenfassung.
Es gibt auf der ganzen Welt keinen einzigen „Bundesbürger“. Die sogenannte „BRD“ hat kein eigenes Staatsvolk, weshalb auch dieses völkerrechtlich notwendige Merkmal eines Staates entsprechend der Drei-Elemente-Lehre nicht erfüllt ist.
Wie dargelegt wurde, erfüllt die sogenannte „BRD“ keines der drei völkerrechtlich notwendigen Kriterien für einen Staat. Sie hat weder ein Staatsvolk, noch ein Staatsgebiet, noch eine eigene Staatsgewalt.