BRD, diese drei Buchstaben stehen für Besatzungsregime in Deutschland. Die BRD ist nichts weiter als eine Kolonialverwaltung der Besatzer und gegen die Interessen der Deutschen gerichtet. Dieses Wissen hat sich trotz Verdummungspropaganda der BRD Mainstream-Medien in den vergangenen Jahren stark verbreitet und ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Zur Erkenntnisverbreitung tragen die Entscheidungsträger des BRD Systems mit ihrem volksschädlichen Verhalten selbst maßgeblich bei. Seit 1990 ist die BRD stetig zunehmend zum totalitären Moloch, zum Zwangs-, Verbots-, Zensur- überwachungs- und Enteignungsorgan der Besatzer mutiert. Dabei haben wir Deutsche die besondere Situation, daß das gesamte BRD System nach den Kriterien des Staats- und Völkerrechts absolut illegal ist. Darüber hinaus ist auch nach den Regeln des BRD Systems das gegenwärtige Merkel-Regime illegal.

Letztlich ist im BRD System seit 1956 zu keiner Zeit ein legaler Gesetzgeber am Werk gewesen. Dies ergibt sich aus dem Fehlen eines gültigen Wahlgesetzes, was selbst vom Bundesverfassungsgericht mehrfach geurteilt wurde (2 BvC 1/07 und 2 BvC 7/07 vom 03.07.2008 sowie (2 BvE 9/11 vom 25.07.2012). Darüber hinaus wird im ohnehin ungültigen Wahlgesetz nationalsozialistisches
Recht zur Anwendung gebracht, wodurch abermals ein Fehlen der Legitimation abgeleitet werden muß.

Folglich sind auch alle Gesetze im BRD System auch nach dessen eigenen Regeln seit jenem Zeitpunkt ungültig!
Die Anwendung nationalsozialistischer Gesetze im BRD System ist einerseits alltäglich, gleichzeitig ist sie je doch Rechtsbruch. Die BRD besteht und handelt somit nur noch auf der Basis von permanentem Rechtsbruch.

Würde sie sich an ihre eigenen Regeln halten, wäre sie augenblicklich nicht mehr handlungsfähig.
Unabhängig davon, daß das BRD Regime weder eine verfassungsrechtliche noch sonstige Staats oder Völker rechtliche Legitimation hat, tritt das illegale BRD Regime die eigenen Regeln, insbesondere die Normen des sogenannten Grundgesetzes immer offensichtlicher mit Füßen.

Deutsche mit mißliebigen Ansichten zur Siegerversion der Geschichte werden gnadenlos ins Gefängnis geworfen. Mit zwölfeinhalb Jahren Haft für Horst Mahler wegen Inanspruchnahme seiner Meinungsfreiheit hält die BRD den Weltrekord unter allen einschlägigen Verbrecherregimen. Bezeichnend ist auch der Umgang mit der Rechtsanwältin Sylvia Stolz, die allein wegen ihrer Kritik an der Art und Weise der Prozeßführung in BRD Schauprozessen ebenfalls zu hoher Haftstrafe verurteilt wurde.

Die rotberobten Justizhalunken in Karlsruhe haben sich inzwischen als willfährige Handlanger der faschistischen Geschäftsführung der BRD erwiesen, sei es beim Durchwinken von milliardenschweren Schenkungen an die angloamerikanische Hochfinanz oder bei der Unterdrückung der Meinungsfreiheit mit Durchsetzung von Denk und Redeverboten.
Das ungeheuerlichste und unfaßbarste BRD Verbrechen ist dabei die Kriegsbeteiligung der Söldnertruppe Bundeswehr als Vasall derjenigen, die gegen die Deutschen gleichzeitig noch immer die Feindstaatenklausel aufrechterhalten. Über ein solches verkommenes Lumpenregime mit einer auf allen Ebenen kriminellen Gangsterjustiz kann ein jeder Mensch mit einem Rest an Gerechtigkeitsempfinden nur Abscheu und Ekel empfinden.
Die NWO mit ihrer US-Kontrolle über die Staaten setzt voraus, daß die nationalen Identitäten aufgelöst werden.
Seit Beginn der Besatzung Deutschlands wird von den U.S.A. eine Völkerwanderung nach Deutschland und Europa organisiert, um die Nationalstaaten Europas zu zerstören und um mögliche Aufstände bzw. Widerstände der US-Vasallen unterdrücken zu können. Wenn die EU Länder ihre nationale Identität verlieren, können sie sich niemals mehr als einzelne Nationen oder Völker auflehnen. Wenn es keine deutsche Identität mehr gibt, wird es auch keinen deutschen Widerstand gegen die US-geführten Weltherrschaft geben. Keine französische Identität  kein Widerstand der Franzosen. Das strategische Ziel der US-Administration ist folgerichtig der Kampf gegen die nationalen Identitäten aller Völker. Wie wir täglich sehen können, wird hierfür die Migration als Waffe eingesetzt.
Die in Deutschland entstandene Souveränitäts und Rechtsstaatlichkeitsbewegung wird allmählich immer stärker und versucht, öffentlich die Themen anzusprechen, die die deutsche Souveränität betreffen. Sie fordert insbesondere den Abzug der US-Okkupationstruppen mit ihren Atomwaffen. Die BRD Besatzerpropaganda bemüht sich dabei, die US-Besatzung für die deutschen Völker als möglichst kuschelig darzustellen. Während schon sehr viele Menschen zumindest teilweise über den Besatzercharakter der Kolonialverwaltung BRD Bescheid wissen, verhält sich eine große Mehrheit des Personals der BRD wie ein Ehemann, der weiß, daß seine Ehefrau fremd geht, sich aber verzweifelt einzureden versucht, daß sie ihm treu sei.

Er zieht angenehme Lügen der unangenehmen Wahrheit vor. Dementsprechend wollen viele Deutsche die Verbrechen und den Hochverrat der Politikerkaste an ihnen nicht zur Kenntnis nehmen. Sie wollen sich der Wirklichkeit nicht stellen.

Ein derartiges Verhalten ist bei Erwachsenen als pathologisch anzusehen.
Mittels Geschichtsfälschung, religiösen Dogmen, Zensur, Lügen und Kollektivschuldpropaganda und nicht zuletzt mittels unseres Konto Schuldenstandes sind wir in ein Gefängnis gebracht worden. Aber dieses Gefngnis ist in allererster Linie ein geistiges Gefängnis. Aus diesem geistigen Gefängnis können wir uns befreien, wofür der Verfasser der vorliegenden Abhandlung einen bescheidenen Beitrag leisten möchte.

Der Weg in die Freiheit kann im ersten und entscheidenden Schritt nur über die geistige Befreiung vollzogen werden. über den Grad unserer geistigen Freiheit hat jedoch Niemand mehr Entscheidungsmacht als wir selbst. Wenn wir es so entscheiden, kann uns niemand daran hindern, daß wir auch augenblicklich frei sind.