[responsivevoice_button voice="Deutsch Female"]

Ungültigkeit von BRD-Pässen und Ausweisen.

In Reisepässen muß zwingend die Staatsangehörigkeit des Inhabers angegeben sein.
In den Reisepässen der „BRD“ wird die Staatsangehörigkeit mit DEUTSCH
angegeben.

Dies ist absolut unzulässig, da ein Staat namens „DEUTSCH“ nicht existiert.
Nebenbei bemerkt ist die Angabe „DEUTSCH“ im nationalen und Internationalen Rechtsverkehr irreführend, da ja beispielsweise Österreich, sowie der völkerrechtlich nach wie vor existierende Staat „Freistaat Danzig“ auch deutsche Staaten sind.
interessanterweise sind sämtliche Reisepässe der Firma „BRD“ selbst nach „BRD“ Firmenrecht ungültig. Dies ergibt sich aus dem „BRD“-Paßgesetz § 4 Punkt 10, da die Staatsangehörigkeit auch in einem BRD Reisepaß verbindlich angegeben werden muß.
(siehe G. v. 19.04.1986 Bundesgesetzblatt. Seite. 537; zuletzt geändert durch Artikel 4 Abs. 2 G. v. 30.07.2009 Bundesgesetzblatt . Seite. 2437; Geltung ab 01.01.1988).Da für den Reiseverkehr in den meisten europäischen Ländern der sogenannte“Bundespersonalausweis“ als Paßersatz gilt, sind auch sämtliche“Bundespersonalausweise“ nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma BRD ungültig. Schließlich wird auch in den sogenannten „Bundespersonalausweisen“ keine Staatsangehörigkeit angegeben.
Abschließend sei angemerkt, daß es auf der ganzen Welt nur drei Farben für Reisepässe gibt:

  • Blau: Bürger unabhängiger Staaten und Diplomaten
  • Grün: provisorische Reisepässe, längstens ein Jahr gültig.
  • Rot: Abhängige Staaten, die sich der Charta der Vereinten Nationen uneingeschränkt untergeordnet, und sich dem Joch der SHAEF-Gesetze unterworfen haben.

Zusammenfassung:
Die Vorlage eines BRD Ausweises oder BRD Passes ist in dreifacher Hinsicht peinlich, erstens weist man sich (durch die rote Farbe) als Angehöriger eines nicht souveränen Verwaltungskonstruktes aus, zweitens weist man sich als juristische Person, beziehungsweise als Sache, Sklave aus, und drittens ist der BRD Paß selbst nach den AGB’s der Firma BRD ungültig, da darin keine gültige Staatsangehörigkeit angegeben ist.