1240 Park Avenue
Cras sit amet nibh libero, in
7:30 AM - 7:30 PM
Monday to Saturday

Schlagwort: Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeit

Welche Staatsangehörigkeit haben wir denn nun?

Das Völkerrecht, insbesondere das Kriegsvölkerrecht, sieht im Falle einer militärischen Niederlage das Verschwinden des unterlegenen Staates definitiv nicht vor.

Es hat schließlich in der Geschichte schon sehr viele Kriege gegeben, wenn die jeweils unterlegenen Staaten hierdurch verschwunden wären, gäbe es auf der Welt nur noch eine Hand voll Staaten.

Das Verschwinden eines Staates wäre nur möglich, wenn das Staatsgebiet annektiert (von den Siegerstaaten einverleibt) werden würde, oder das gesamte Staatsvolk bis auf den letzten einzelnen Staatsbürger verschleppt oder umgebracht würde.

Mehr erfahren
Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeit

Unsere tatsächliche Staatsangehörigkeit

Da die „BRD“ keine eigene Staatsangehörigkeit vergeben kann, erhebt sich zwangsläufig die Frage, welche Staatsangehörigkeit wir inne haben. Schließlich dürfen wir eine Anleihe bei der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte nehmen, in der es in Artikel 15 heißt:

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte Art. 15:

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte Art. 15:

(1) ”Jeder hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit. „
(2) ”Niemandem darf seine Staatsangehörigkeit willkürlich entzogen werden „

Zudem ist es nicht möglich, einen Staat in einem Staat zu gründen, den es bereits gibt. Begeben wir uns also auf die Suche, wann es das letzte Mal auf deutschem Boden legitimes staatliches Recht gegeben hat. Es wäre dann untersuchen, ob dieses staatliche Recht legitimerweise abgeschafft wurde.
Durch einen illegalen Rechtsakt kann ein Staat nicht aufgelöst werden, schließlich lernt jeder Jurist bereits zu Beginn seines Studiums:

„Alles was illegal ist, ist automatisch rechtsungültig.“

Durch einen illegalen Rechtsakt wäre der Staat somit nicht aufgelöst, sondern lediglich rechtswidrig handlungsunfähig gestellt.