Prinzipien des Vertragsrechts

Prinzipien des Vertragsrechts

ist eine Erweiterung des Naturrechts. Ein Vertrag ist von vornherein ungültig, wenn er zu Lasten eines Dritten geschlossen wird. Regreßansprüche können noch nach Jahrhunderten gestellt werden. Nachfolger der Vertragspartner haften.Gebräuche spielen eine wichtige Rolle.

Wer, wie, wann, was, wo, warum?

Diese 6 Fragen sind Bestandteile eines Vertrags. Wenn die Vertragspartner durch den Vertrag das bekommen was sie wollen, dann ist es nicht wichtig wie der Endeffekt erreicht worden ist. Der Zweck heiligt die Mittel.Einem Vertrag muß eine Absicht zugrunde liegen. Jeder muß sich im Klaren sein was er unterschreibt. Er muß die Wörter verstehen, er muß die Folgen und Konsequenzen verstehen, einzeln und insgesamt.Man kann in einem Vertrag Dinge festlegen, die in der Realität nicht existieren. Ein Bankkredit auf Euro-Basis ist noch kein Betrug

Weiterlesen

Natürliches Recht

Natürliches Recht

Was ist Recht? Es muß in der Natur des Menschen mitbegründet sein. Wenn der Mensch der Verwalter von Gottes Schöpfung sein soll, dann braucht er die Rechte dafür. Das Recht auf Freiheit, auf Eigentum, und daß man ihm nichts wegnehmen kann.

Das Recht auf seine eigene Energie und auf die Erträge seiner Arbeit. Freier Geist, freie Entwicklung (nicht manipuliert, nicht programmiert). Das Recht, Werte in einer Gemeinschaft zu tauschen.

Weiterlesen

Vorbezahlung

Alles ist vorbezahlt, – wer bezahlt, ist Gläubiger.Der „Staat“ und die öffentlichen Versorger zahlen die Kredite nicht zurück, sondern nur die Zinsen. Alles was international existiert ist vorbezahlt durch Kredite.

Wo kommen die Kredite her?Ein Auto das beim Händler zum Verkauf steht, hat den Wert null. Das Auto ist selber komplett vorbezahlt. Jeder der daran gearbeitet hat, ist bezahlt worden. Der Preis beinhaltet lediglich nur die Zinsen, die darauf anfallen.Der „Staat“ gibt Staatsanleihen und verkauft sie. Was er dafür bekommt nennt sich zwar Kredit, aber er zahlt dafür nur die Zinsen.Nur Verbraucherkredite müssen zurückgezahlt werden.Der Mensch ist da der Letzte in der Kette

Weiterlesen

Privat und öffentlich

Registrierung = Überschreibung Amerikanische Siedler bekamen nur Kredite, wenn sie ihr Land registrieren ließen (Landregistrierungsbüros) (Attorneys, Anwälte der Krone, City of London).Dadurch konnten die Anwälte Titel erzeugen.

Titel sind verwertbar, belastbar. Es konnte eine bestimmte Schuldenlast auf diesen Titel erhoben werden. Es ist heute immer der Titel der liquidiert wird und in die Zwangsvollstreckung geht. Es sind nur Papiere.Land wurde in Schritte abgemessen und in das eigene Familienbuch eingetragen. (Später bei den Attorneys in Meter) (heute per Satellit). Im Kataster ist der Eigentümer des Landes (Grundstück) eingetragen. Im Grundbuch steht nur der Besitzer, oder derjenige, der bestimmte Rechte an dem Land (Grundstück) hat.

Weiterlesen

Was ist ein Bankkredit oder auch Darlehen genannt

Wie oder woraus entsteht diese Liquidität ersten Grades, woher kommt das Kreditgeld, dass uns von einer Bank zur Verfügung gestellte, meist als Buchgeld oder Giralgeld, auf unserm Bankkonto auf der Habenseite gebucht wird ?

Grundvoraussetzung für jeden Kredit ist die eigene auf unseren Person bezogene Geburtsurkunde also ein Geburtstrust (auch mit weiteren Unter-Obligationen) muß im Hintergrund beim amerikanischen Schatzamt (US-Treasury) vorliegen, sonst kann kein Kredit gewährt werden. Es geht hier um die entscheidende Frage der Sicherheiten für die kreditvergebende Bank, jede Bank verlangt bei jedem Kreditgeschäft immer ein Höchstmaß an Sicherheiten, dies ist eine Grundvoraussetzung für die Besorgung der benötigten Kreditsumme über die Deutsche Bundesbank DB, Deutsche Ausgleichsbank DtA, Kreditanstalt für Wiederaufbau Kfw, usw. hier im Kollateralverwaltungsgebiet Germany, ist das zur Zeit der Weg.

Weiterlesen

Wer haftet beim Vollzug eines Haftbefehles?

Grundsätzlich der, der den Haftbefehl / Strafbefehl vollstreckt, die Mitarbeiter der Firma POLIZEI.
Durch die Verhaftung werden hier sehr viele Straftatbestände erfüllt,die mit 10 Jahren Gefängnis kaum abzudecken sind, zumal es sich vom Grundsatz her schon um Hochverrat und Piraterie handelt.
Dazu kommt der bewaffnete Terrorismus, Geiselnahme, Erpressung, Nötigung, Lösegeldforderung, usw.

Weiterlesen

Der Rechtssachverständiger – Rechtskonsulent

Was ist ein Rechtssachverständiger -Rechtskonsulent.

Rechtskonsulent, wurden Laien genannt, die vom Ende des Mittelalter bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts juristischen Rat an meist ärmere Mandanten gaben. In der Schweiz werden auch beratende Rechtsbeistände Rechtskonsulent genannt.

Weiterlesen

Der Mensch hat Rechte, die Person ist rechtlos!

Vielen Menschen (richtig, wir sind Mensch und keine Person) ist der Unterschied nicht bewußt, aber es ist elementar wichtig!

Gem. § 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) erfolgt die Rechtfähigkeit des Menschen mit der Geburt. Wir werden somit mit allen Menschenrechten geboren, aber mit der Anmeldung des Kindes und der Ausstellung der Geburtsurkunde haben Vater und Mutter das Kind zur Person und damit rechtlos gemacht . Das wissen Vater und Mutter selbstverständlich nicht, denn das sagt man ihnen nicht.

Weiterlesen