Definition Affidavit

Ein  Affidavit (nach deutschem Recht die  Versicherung an Eidesstatt ) entstammt der mittelalterlichen Rechtssprache.
Affidavit
(lateinisch) heißt: „(er) hat zugesichert“; es ist die 3. Person Perfekt von affidare „versichern“, „Treue versprechen“, „Schutz versprechen“.
In Ländern, in denen englisches oder verwandtes Recht angewandt wird (vor allem ehemals britische Kolonien), ist das Affidavit eine vom Aussteller (englisch deponent oder affiant ) unterzeichnete und durch dessen Eid beglaubigte Urkunde, die Aufschluss über die tatsächlichen Verhältnisse gibt. Derartige Urkunden dienen zum Beispiel bei englischen Zivilprozessen zur Beweisaufnahme im vorbereitenden Verfahren, werden aber auch anderweitig, z. B. im Verkehr mit den Steuerbehörden, genutzt.

Zur Abnahme der betreffenden Eide sind die vom Lord Chancellor ernannten Commissioners for oaths , meist handelt es sich um Solicitors , zuständig, weil sie dieser Aufgabe neben ihrer täglichen
Praxis nachkommen. Im Ausland sind es meist die britischen diplomatischen Vertreter und Konsuln und des Weiteren alle Beamten, die im betreffenden Land befugt sind, Eide abzunehmen. In den
Vereinigten Staaten kann ein Affidavit von jedermann verfasst werden, nur die Unterschrift muss dann durch einen Notary public bestätigt werden.

Eine bedeutende Rolle spielten Affidavits während der Zeit des Nationalsozialismus . Freunde und Bekannte in Staaten außerhalbDeutschlands – nach dem Anschluss auch außerhalb Österreichs –

konnten mit einer beglaubigten Bürgschaftserklärung Verfolgten die Einreise in Überseeländer (Vereinigtes Königreich, USA) ermöglichen, die dadurch der nationalsozialistischen Verfolgung auf dem Kontinent entkamen.

10 Kommentare

  1. Leider ist es mir nicht möglich, mich in die Reichsdatenbank einzuloggen.
    3 Versuche fehlgeschlagen , warum auch immer . Hilfe wäre von Nöten.

    • Zur reichsdatenbank könnt Ihr nur kommen, wenn Ihr eine Lebend und Willenserklärung vom Common Law gemacht habt.Zusätzlich braucht Ihr eine Zugang zu unserem Mumble Server. Nach einem Kurzem Gespräch auf Mumble schalten wir die Reichsdatenbank frei.

      • Ganz schön kompiziert hier. Erst das vorgegebene Passwort entschlüsseln, dann kommt man auch nicht weiter. Ich brauche vorweg mehr Material zum lesen. Bevor ich mir nicht absolut sicher bin , mach ich gar nix. Hab wohl das Video Affidavid gesehen , auch gespeichert, aber es reicht mir noch nicht. Macht doch auch ein Video genau erklärt über die Lebenderklärung. Leute, ich bin kein Professor sondern ein einfacher Steinbrucharbeiter oder Holzfäller oder Fischer , mir geht das gesamte Spiel im Netz langsam an die Nieren. Der eine so , der andere so , dann nochmal anderst , und der nächste hat noch eine bessere Idee. Und weil es so lustig ist, sagt jeder , das andere taugt nix. Jeder will meine Daten , dann wars das, und steht man wieder am Ausgangspunkt. Scheint so, dass ich mich absolut nur auf die Bibel verlassen und alleinig Gott vertrauen sollte. Was die Menschen treiben, sollte mir ( verärgert ) eigentlich wurscht sein.

        • Hallo Goetz.
          Wer möchte den vom wem was???????
          Haben wir dir Gelder abgenommen??? Abgezockt??? Uns Interessiert auch nicht was Andere machen.Wo haben wir geschrieben alles andere taugt nichts????Jeder will deine Daten?????Sollen wir dich als Herr unbekannter ansprechen????Du möchtest doch was von Uns.Wir müssen leider Feststellen, daß du nur an Dich Denkst.Du schreibst, (Was die Menschen treiben, sollte mir ( verärgert ) eigentlich wurscht sein.)
          Da bist du leider bei uns am Falschen Platz.Wir Arbeiten gemeinsam und kostenlos.Für dich heißt daß wahrscheinlich, unsere Hilfe ausnutzen und dann weg.Ja leider Denken noch zu viele so, weil daß Korrupte System es so will.Daß Goldene Klopapier kann ich Dir leider nicht reichen.
          Ralf Berthold

      • Wo bekomme ich die Lebens und Willenerklärung?

  2. mir ist es auch so gegangen….einfach mal unter Reichsdatenbank ….Erklärung oder Erläuterung zum Zugriff und Voraussetzung schreiben…aber danke für die Antwort ….hab schon an mir gezweifelt
    Frank

  3. Hallo ,wohin soll ich meine Lebenderklärun schicken und wo kann ich Affidavit Vordruck finden ?

    Gruß und danke

    Miro

  4. Bin zum ersten mal hier ! Vieles von dem was ich hier lese, wusste ich schon und vieles wurde bestätigt, ich bin …wir sind auf dem richtigen Weg ! Die Lebenderklärung habe ich schon mal geschreiben und an das Standesamt meines Geburtsortes gesendet…die wussten damit nichts anzufangen und haben nun alles zurück geschickt. Nun wollte ich es in meinem Wohnort noch mal versuchen, Lebenderklärung und Willenserklärung noch mal abegeben. Was tut man mit dem PA ?? Abgeben? Man hat mir schon ein Formular gegeben: “ Merkbaltt bei widerrechtlicher Rückgabe des Personalasusweises “ ………….. “ Frei “ staat Sachsen
    Wenne s eine widerrechtliche Rückgabe gibt, dann muss es ja auch eine rechtliche, rechtsgültige Rückgabe geben. Da ich für Transparenz bin, hier bin ich zu finden: http://www.Fair-Makler.com
    Ich bin sehr froh, euch gefunden zu haben ! Ludwig

Schreibe einen Kommentar