Die vier Ecken eines Dokuments oder Vertrags beinhalten die Sprache/Konditionen des Vertrags/Abkommens. Extra oder andere Bedingungen außerhalb der vier Ecken des Blatts sind dann ungültig oder nicht anwendbar, auch wenn sie mündlich sind.
Wenn man ein Dokument hat, das eine Klausel oder Bedingung hat, die man nicht will, dann zeichnet man ein Kästchen um diese. Damit gehört sie nicht mehr zum Blatt/ Vertrag.
Wenn eine geleistete Unterschrift auf einem Vertrag im „Kästchen“ steht, dann bedeutet das ein Ausschluss aus dem Vertrag drum herum. Es zählen dann nur die Bedingungen, die im Kästchen mit der Unterschrift dabei sind.
Das heißt, wenn keine Bedingungen oder andere Unterschriften mit im Kästchen mit Deiner Unterschrift dabei sind, dann gibt es keinen Vertrag.
Auch umfangreichere Verträge müssten dann auf jedem Blatt die Unterschriften führen, sonst ist nur das Blatt mit der Unterschrift gültig.
Oder, auf dem Vertrag muss die Unterschrift beim Text dabei sein, nicht auf einem separaten Blatt