Das Amtsgericht Korbach ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Direktor des Amtsgerichts ist Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling.

Der angebliche Richter Oliva, wurde mehrfach Aufgefordert sich als staatlicher Richter zu legitimieren. Alle vorangegangenen Beschlüsse etc. wurden direkt Angefochten wegen Irrtums und der Gleichen. Eine Legitimierung lag bis heute nicht vor. Heute, 22.11.2017, 10:00 Uhr, Amtsgericht Korbach, anwesender angeblicher Richter Oliva, Haupttermin zur öffentlichen Verhandlung. Ich habe den Saal betreten wo nur der „Richter“ gesessen hat, der mich direkt fragte wer ich bin. „Ich bin Mensch, Philip der Mann aus dem Hause Schindler“… Ich sollte mich setzen, was ich verweigert habe und blieb stehen. Ich gab ihm erneut die Chance sich als staatlicher Richter zu legitimieren, worauf er der Meinung war dieses nicht tun zu müssen. Ich zittierte Art. 97, 101, 103 GG, machte ihn auf seinen Richtereid aufmerksam das er ja zur Ernennung in dieses Amt auf das GG einen Eid geleistet hat. Kurzum machte er mich dann zu einem Zuschauer der ja keinerlei Rechte hat, worauf ich ihn ermahnte das ich laut GG ein Recht auf rechtliches Gehör habe was er mir gewähren muss. Dieses hatte ich für ca. 30 Sekunden, denn meine Fragen waren wohl sehr unangenehm weil ich ja Rechtssicherheit haben wollte. Mir wurde das Wort entzogen und wegen Störung ein Ordnungsgeld auferlegt. Na ja, auf die Amtspflichtverletzung nach §839 BGB machte ich ihn noch Aufmerksam und auf die Nürnberger Prinzipien, was dann vor einen Internationalen Tribunal geklärt wird. Er setzte die Verhandlung unbeeindruckt fort, war aber sichtlich angespannt. „Es gibt kein BRD-Gesetz, was einen Tonbandmitschnitt einer öffentlichen Verhandlung verbietet“ Ja Super, also machen wa das 😉 Leider ist die Aufnahme mit etwas Hintergrundrauschen, aber trotzdem das wichtigste gut zu Verstehen.

Weiterlesen