Kategorie: BRD System

Liebe Sachbearbeiter der BRD, wenn Ihr glaubt das eine Verordnung die geltendes Recht aushebelt, mit Rechtsstaatlichkeit gleichzusetzen ist, irrt Ihr euch. Vielmehr ist es der Ausdruck eines totalitären Parteiensystems, das ideologische Vorgaben unrechtmäßig über den Verwaltungsweg durchsetzt. Damit wir als Bürger nicht ständig mit dem Nicht-Wissen einer kriminalisierten Verwaltung konfrontiert werden, schreiben wir die grundsätzlichen Bedingungen, die in diesem Land gelten, gerne noch einmal auf.

BRD – diese drei Buchstaben stehen für Besatzungsregime in Deutschland,als Firmenkonstrukt. Die BRD ist nichts weiter als eine Kolonialverwaltung der Besatzer und gegen die Interessen der Deutschen gerichtet. Dieses Wissen hat sich trotz Verdummung Propaganda der BRD Mainstream-Medien in den vergangenen Jahren stark verbreitet und ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Zur Erkenntnisverbreitung tragen die Entscheidungsträger des BRD Systems mit ihrem volksfeindlichen Verhalten selbst maßgeblich bei. Seit 1990 ist die BRD stetig zunehmend zum totalitären Moloch, zum Zwangs-, Verbots-, Zensur Überwachung- und Enteignungsorgan der Besatzer mutiert.
Dabei haben“wir Deutsche die besondere Situation, daß das gesamte BRD Firmenkonstruckt nach den Kriterien des Staats und Völkerrechts absolut illegal ist. Darüber hinaus ist auch nach den Regeln des BRD Systems das gegenwärtige Merkel-Regime illegal. Letztlich im BRD System seit 1956 zu keiner Zeit ein legaler Gesetzgeber am Werk gewesen. Dies ergibt sich aus dem Fehlen eines gültigen Wahlgesetzes, was selbst vom Bundesverfassungsgericht mehrfach geurteilt wurde (2 BvC 1/07 und 2 BvC 7/07 vom 03.07.2008 sowie (2 BvE 9/11 vom 25.07.2012). Darüber hinaus wird im ohnehin ungültigen Wahlgesetz nationalsozialistisches Recht zur Anwendung gebracht, wodurch abermals ein Fehlen der Legitimation abgeleitet werden muß. Folglich sind auch alle Gesetze im BRD System auch nach dessen eigenen Regeln seit jenem Zeitpunkt ungültig.
Die Anwendung nationalsozialistischer Gesetze im BRD System ist einerseits alltäglich und verboten, gleichzeitig ist sie jedoch Rechtsbruch. Die BRD besteht und handelt somit nur noch auf der Basis von permanentem Rechtsbruch. Würde sie sich an ihre eigenen Regeln halten, wäre sie augenblicklich nicht mehr handlungsfähig.

BRD ist kein Staat

Die Bundesrepublik Deutschland ist in der UNO, ist Mitlgied in der NATO, in der EU, der EWG und wer weiß wo noch.

Die Bundesepublik Deutschland ist aber kein ordnungsgemäß gegeründeter Staat, er ist im Grundsatz ein Nichts.

Die Bundesrepublik Deutschland wurde mit Verkündung des Grundgesetzes begründet. Das Grundgesetz aber wurde nicht vom deutschen Volk, noch rechtlich bindend den Volksvertretungen der Länder im Vorfeld zur Beschlussfassung am 23.05.1949 angenommen,

Read More
Konsequenzen-des-Fehlens-einer-Friedensregelung

Die Lügen der Präambel des Grundgesetzes.

Im Jahre 1990 wurde eine umfassende Änderung der Präambel des „Grundgesetzes“ verfügt. Beim Lesen dieser Präambel muß sich der interessierte Leser die Frage stellen, weshalb man sich für die Änderung derselben derart viel Mühe gegeben hat, da ja in einer Präambel nichts rechtsverbindlich geregelt werden kann. Es drängt sich der Verdacht auf, daß hierbei die Öffentlichkeit belogen und betrogen werden sollte.
Und genau dies ist es, worum sich der ganze Inhalt der „Präambel“ dreht, nämlich um die Frage:

Wie viele Lügen kann man in drei Sätzen unterbringen?

Read More

Der 2+4-Vertrag

Um die Konsequenzen des Fehlens einer Friedensregelung zu verstehen, ist zunächst erforderlich, sich zu vergewissern was Krieg bedeutet. Es handelt sich hierbei um einen rechtlichen Zustand. Es ist ein rechtlicher Ausnahmezustand, ohne daß militärische oder anderweitige Kampfhandlungen ausgeführt werden müssen.

Read More

Die fehlende Staatlichkeit der BRD.

Die Definition für einen Staat wurde von führenden Rechtswissenschaftlern am Ende des 19ten Jahrhunderts entwickelt. Damals gab es neben Staaten noch staatsähnliche Gebilde wie Kolonien oder Schutzgebiete und andere staatsähnliche Gebilde. Um festzulegen, welche Kriterien ein Verwaltungskonstrukt erfüllen muß, um nicht nur als Rechtssubjekt, das heißt, als Träger von Rechten und Pflichten, sondern auch als Staat zu gelten, wurde die Definition für einen Staat geschaffen.

Read More

Besondere Status von Berlin

Der Staat Deutsches Reich wurde mit Artikel 1 § 1 des Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force, SHAEF Gesetz Nr. 52 der USA, mit Wissen und Billigung der Siegermächte Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, sowie der Sowjetunion, am 12.09.1944 durch die USA mit allen Reichsländem, Gauen, Kommunen und Provinzen bis zum Friedensvertrag mit dem handlungsfähigen Staat Deutsches Reich, der mit dem besatzungsrechtlichen Provisorium der Westmächte Bundesrepublik Deutschland bis 1990 weder teilidentisch war,

Read More

Natürlicher und juristische Person

Das BRD System unterscheidet nicht zwischen natürlicher und juristischer Person weil sie durch das kanonische Recht und die goldenen Bullen nur die Person kennt. Wir gelten in diesem System als Staatenlose Personen/Sache. Dieses System kennt und akzeptiert keine Menschen. Auch das ist nur eine Täuschung innerhalb des Systems.